Dokumentation über das Landleben in Körner

Körner.  Drei Tage lang wird in Körner gedreht. Der Beitrag ist Mitte Juli zu sehen.

Bei den Dreharbeiten des MDR Thüringen zur Sendereihe „Unser Dorf hat Wochenende“ wird auch der fahrbaren Hühnerstall von Familie Bermuske – hier Oliver und Tochter Hanna – ins Bild gerückt.

Bei den Dreharbeiten des MDR Thüringen zur Sendereihe „Unser Dorf hat Wochenende“ wird auch der fahrbaren Hühnerstall von Familie Bermuske – hier Oliver und Tochter Hanna – ins Bild gerückt.

Foto: Klaus Dreischerf

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Impressionen für die Fernsehproduktion „Unser Dorf hat Wochenende“ wurden von Freitag bis Sonntag in Körner gesammelt.

Laut Kathrin Welzel, eine der Autorinnen dieser Produktion, solle das Dorfleben in Körner gezeigt werden; dabei liege der Schwerpunkt auf der örtlichen Landwirtschaft. So wurde auch beim Melken und dem Befüllen der Milchtankstelle gedreht. Weiter standen der kürzlich eröffnete Bioladen Sonnenhof im Mittelpunkt der Dreharbeiten sowie Familie Bermuske mit ihrem mobilen Hühnerstall, der derzeit auf einem Feld zwischen Körner und Volkenroda steht, aber von Zeit zu Zeit verrückt werden muss.

Vorgestellt wurde aber auch die „explosive“ Seite des Ortes im Unstrut-Hainich-Kreis – die Feuerwerkschule von Sven Schrader. Dort werden in Lehrgängen künftige Feuerwerker aus- und weitergebildet.

Abschließender Höhepunkt war am Sonntag der Gottesdienst im Christus-Pavillon in Volkenroda mit Jugendlichen, die hier ihr Freiwilliges soziales Jahr ableisten. Nach Informationen des MDR ist der Beitrag am 12. Juli um 9 Uhr im Fernsehen zu sehen und bereits vorab ab 11. Juli, 9 Uhr, in der ARD-Mediathek.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren