Dorfregion Nordost in VG Bad Tennstedt startet Planungen

Die Dörfer der Dorfregion Nordost hoffen auf Fördermittel.

Die Dörfer der Dorfregion Nordost hoffen auf Fördermittel.

Foto: Daniel Reinhardt / dpa

Bad Tennstedt.  Die fünf Gemeinden der neuen Dorfregion Nordost sind in die Planungen für das Gemeindeentwicklungskonzept gestartet.

Die fünf Gemeinden der neuen Dorfregion Nordost in der Verwaltungsgemeinschaft (VG) Bad Tennstedt sind mit einer Auftaktveranstaltung am Dienstagabend in die Planungen gestartet. Laut VG-Vorsitzendem Thomas Frey wurde dabei auch festgelegt, dass es ab August zunächst Begehungen in den beteiligten Orten Ballhausen, Hornsömmern, Haussömmern, Mittelsömmern und Kutzleben geben wird. Ende September sollen die Vorschläge für das Gemeindeentwicklungskonzept bei der „Schule der Dorferneuerung“ gebündelt werden.

Die fünf Orte haben mit der Dorfregion Nordost einen Verbund gebildet, um in das Dorferneuerungsprogramm aufgenommen zu werden und von Fördergeldern zu profitieren.