Junge Katzen aus Mühlhausen suchen neues Zuhause

Landkreis.  Das Mühlhäuser Tierheim stellt ein Katzenduo und eine rabenschwarze Vierbeinerin vor.

Kedi (links) und Valea leben seit dem Sommer im Tierheim Mühlhausen und sollen möglichst gemeinsam vermittelt werden..

Kedi (links) und Valea leben seit dem Sommer im Tierheim Mühlhausen und sollen möglichst gemeinsam vermittelt werden..

Foto: Katharina Funk / Tierheim Mühlhausen

Die Katzenmädels Kedi (zwölf Wochen) und Valea (14 Wochen) wurden Anfang Juli kurz nacheinander im Alter von nur wenigen Tagen im Mühlhäuser Tierheim aufgenommen. Bei der Betreuung griff dem Tierheimteam eine langjährige Pflegestelle unter die Arme. Die Familie zog Valea und Kedi liebevoll groß. Die Tiere sind somit an das Familienleben gewöhnt, sind stubenrein, kennen kleine Kinder, andere Katzen und haben keine Berührungsängste zu Hunden, teilt Katharina Funk mit. Kedi und Valea sollen gemeinsam in liebevolle Hände gegeben werden.

Das Katzenmädchen Epona zog vor vier Wochen in die Obhut des Tierheims. Der Name bedeutet etwa „schwarz wie Ebenholz“. Das Tier wurde laut Katharina Funk verängstigt unter einem Auto gefunden. Nass und mit einer Rotznase, nahm eine junge Familie das Kätzchen über Nacht mit nach Hause, bis sie am nächsten Tag ans Tierheim übergeben wurde.

In den kommenden Wochen brauchte Epona neben tierärztlicher Behandlung auch besondere Pflege. Die Kleine hatte einen starken Befall mit Würmern und Flöhen. Alle lästigen Mitbewohner sind aufgrund der Behandlung bekämpft und der Schnupfen ist auskuriert. Zum großen Glück fehlt ein verantwortungsvolles Zuhause.

Tierheim Mühlhausen, Industriestraße 34, Telefon: 03601/440 711