Karnevalsorden für Bruns

Mühlhausen.  Bevor Mühlhausen Oberbürgermeister eine hohe Münstersche Karnevalsehrung bekommt, muss er eine Probe bestehen.

Bereits Mitte November präsentierten der Geschäftsführer und Ehrensenatspräsident der Karnevalgesellschaft Soffie von Gievenbeck, Heinz Meckenburg, Oberbürgermeister Johannes Bruns, und Präsident Christian Hesters (von links) die neuen Orden.

Bereits Mitte November präsentierten der Geschäftsführer und Ehrensenatspräsident der Karnevalgesellschaft Soffie von Gievenbeck, Heinz Meckenburg, Oberbürgermeister Johannes Bruns, und Präsident Christian Hesters (von links) die neuen Orden.

Foto: Daniel Volkmann

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Oberbürgermeister Johannes Bruns (SPD) erhält am Freitag kommender Woche in Münster die Goldene Soffie – eine Auszeichnung, die die Karnevalgesellschaft Soffie von Gievenbeck vergibt. In den Westfälischen Nachrichten spricht er von einer „ganz großen Ehre“. Bruns sehe die Auszeichnung stellvertretend für die Stadt Mühlhausen an. „Es geht ja auch um die 30-jährige Städtepartnerschaft – ja man kann sagen Städtefreundschaft – zwischen Münster und Mühlhausen.“ Wenn man nach Münster fährt, dann fahre man zu Freunden, sagte der OB der Zeitung.

Mühlhausens Stadtoberhaupt wird den Orden vom Münsteraner Oberbürgermeister Markus Lewe (CDU) verliehen. Als Ordensprobe musste Bruns bereits Ende der vergangenen Woche in Münster Wurstebrot und Leberbrot verzehren.

Bereits im November konnte er im Mühlhäuser Rathaus die eigens für ihn geschneiderte rot-goldene Gesellschaftskappe der Karnevalgesellschaft Soffie von Gievenbeck anprobieren.

2016 hat Bruns die Laudatio auf den damaligen Soffie-Träger gehalten, den Mühlhäuser Ehrenbürger Klaus Meier.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren