Kuchen für die Ufhover

über die Folgen eines Berichts

Sabine Spitzer

Sabine Spitzer

Foto: Marco Kneise

Unglaublich? Nein, wahr: Eine kleine Meldung zu einem Herbstputz in unserer Zeitung hatte kürzlich ungeahnte Folgen.

Aber von vorn: Die Ufhover planten kürzlich einen Arbeitseinsatz, um das Dorf für den Winter zu rüsten. Und nicht zuletzt für die Bundesgartenschau 2021 in Erfurt. Denn auch der Bad Langensalzaer Ortsteil, der mit dem Grundstein zur Rosentradition legte, will sich von seiner besten Seite präsentieren, wenn die Kurstadt Außenstandort ist. Der Aufruf zum Herbstputz stand in unserer Zeitung – und der Bericht erschien auch in Lokalteil der Region Gotha.

Den Artikel las dort eine gebürtige Ufhoverin, die jetzt in Schnepfenthal lebt. Sie backte drei Kuchen – Apfel, Zwetschgen und Mohn – und überraschte die Ufhover damit. Gerade als die freiwilligen Helfer am Nachmittag den Arbeitseinsatz langsam ausklingen lassen wollten, fuhr sie vor.

Laut Ortsteilbürgermeister Uwe Domni freute man sich sehr über die gelungene Überraschung. Nach dem gemeinsamen Kaffeetrinken gab die Frau, die heute 71 Jahre alt ist, noch ein kleines Konzert auf ihrer Zither. Die Ufhover bedankten sich mit einem Blumenstrauß.

Es heißt, das Leben schreibt die besten Geschichten. Manchmal jedoch hat auch unsere Zeitung an solch einer Geschichte einen Anteil.