Mann randaliert in Zahnarztpraxis im Unstrut-Hainich-Kreis wegen Coronatest

red
Ein 27-Jähriger missfiel, dass er einen negativen Coronatest vorlegen sollte, um behandelt zu werden. (Symbolbild)

Ein 27-Jähriger missfiel, dass er einen negativen Coronatest vorlegen sollte, um behandelt zu werden. (Symbolbild)

Foto: dpa

Schlotheim  Ein Mann hat in einer Zahnarztpraxis in Schlotheim randaliert. Dabei verletzte sich der Mann selbst.

Ein Mann sollte am Montagvormittag in einer Zahnarztpraxis in Schlotheim einen negativen Coronaschnelltest vorweisen, um behandelt werden zu können. Wie die Polizei mitteilte, missfiel dies einem 27-Jährigen. Seinem Unmut ließ er freien Lauf und trat in Rage gegen eine Tür.

Hierbei verletzte sich der Mann am Bein und musste medizinisch versorgt werden. Ein Rettungswagen brachte den Mann in eine Arztpraxis, wo er einen Coronatest machen konnte, um dann in der Zahnarztpraxis behandelt werden zu können. Gegen den 27-Jährigen wurde Anzeige wegen Sachbeschädigung erstattet.