Millionenloch im Bad Langensalzaer Etat

Bad Langensalza.  Wegen einer Finanzlücke verschoben ist die Stadtrats-Debatte über Haushaltsentwurf für 2020.

Die Stadt muss 2020 Geld einsparen.

Die Stadt muss 2020 Geld einsparen.

Foto: Tobias Hase / dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Schwierig wird die Aufstellung des Haushalts 2020 in Bad Langensalza. Er soll nun im Dezember in den Stadtrat eingebracht und im Januar in den Ausschüssen öffentlich diskutiert werden. Die Debatte war eigentlich schon für November vorgesehen. Aber noch immer klaffe im Etat-Entwurf eine Lücke von 1,8 Millionen Euro zwischen Einnahmen und Ausgaben, sagte Bürgermeister Matthias Reinz (parteilos) im Stadtrat. Nun müsse die Verwaltung versuchen, dieses Defizit zu schließen.

Nach drei finanziell guten Jahren tritt ein, was Anfang 2019 von der scheidenden Kämmerin prognostiziert worden war: Mindestens zwei schwierige Jahre und ein Defizit von 1,6 Millionen Euro hatte Marie-Luise Steube vorhergesagt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren