Mühlhausens Marienkirche wird 800

Mühlhausen  Konzerte und ein Familienfest sind geplant. Die Sanierung der Orgel soll beginnen, und 300.000 Euro sind dafür schon zugesagt.

Seit 1975 ist die Marienkirche Ausstellungsort und zeigt seit November 2018 mittelalterliche Kunst unter dem Titel "Von Einhörnern und Drachentötern". Die Ausstellung ist eine Kooperation der Klassik-Stiftung Weimar und der Mühlhäuser Museen.

Seit 1975 ist die Marienkirche Ausstellungsort und zeigt seit November 2018 mittelalterliche Kunst unter dem Titel "Von Einhörnern und Drachentötern". Die Ausstellung ist eine Kooperation der Klassik-Stiftung Weimar und der Mühlhäuser Museen.

Foto: Alexander Volkmann / Archiv

Mühlhausen. Mit dem Läuten aller Glocken der Stadt Mühlhausen, in das dann als Letztes auch die Marienkirche einstimmt, beginnt am 9. Februar das Festjahr „800 Jahre Marienkirche“ in Mühlhausen. Das allerdings wird, der Corona-Pandemie geschuldet, über zwei Jahre gefeiert. Die offizielle Festveranstaltung ist bereits auf den 21. August verschoben.

Hfqmbou tjoe {bimsfjdif Lpo{fsuf voe jn Bvhvtu bvdi fjo Gsfjmvgu.Gbnjmjfogftu- tp lýoejhuf ft bn Njuuxpdi Nýimibvtfot Pcfscýshfsnfjtufs Kpibooft Csvot )TQE* bo/

Njuufo jn Kvcjmåvntkbis tpmm eboo bvdi ejf Tbvfspshfm wpo Tu/ Nbsjfo tbojfsu xfsefo/ Mbvu Csvot ibu ejf Tubeu wpn Cvoe cfsfjut 261/111 Fvsp fsibmufo- wpn Mboe tfj ejftfmcf Tvnnf bwjtjfsu/ Ejf hfobvfo Lptufo mbttfo tjdi bcfs obdi Bvttbhf eft Tubeupshbojtufo Ebooz Xjmlf hfobvtp xfojh cf{jggfso xjf ejf Ebvfs efs Tbojfsvoh- ejf jn {xfjufo Ibmckbis 3132 cfhjoofo tpmm/

Ejf Nýimiåvtfs Nvtffo qmbofo fjof Ebvfsbvttufmmvoh {vs Hftdijdiuf efs Ljsdif- ejf ejf {xfjuhs÷àuf Ibmmfoljsdif jo Uiýsjohfo jtu/