Pfarrgasse vor Langulas Kindergarten wird umgestaltet

Vogtei.  Die Landgemeinde Vogtei will bis zum Jahr 2026 die Dorferneuerung voranbringen.

Seit Januar ist die Pfarrgasse in Langula Spielstraße. Im kommenden Jahr soll sie umgestaltet werden.

Seit Januar ist die Pfarrgasse in Langula Spielstraße. Im kommenden Jahr soll sie umgestaltet werden.

Foto: Claudia Bachmann

Die Pfarrgasse in Langula, die an Kindergarten in Kirche vorbeiführt, soll 2021 und 2022 zwischen dem Kreisel und dem Plan umgestaltet werden. Das kündigte die Verwaltung der Landgemeinde Vogtei jetzt vor dem Ortschaftsrat in Oberdorla an. Die Umgestaltung ist eine der Maßnahme innerhalb des Dorferneuerungsprogrammes.

Die Straße, gern genutzt, um die Wartezeit an der Ampel zu umgehen, ist seit Anfang 2020 Spielstraße.

Mit der Umgestaltung solle sich die Parkplatzsituation verbessern, derzeit sind nach Aussage von Bauamtsleiter Thomas Golebniak die Parkbuchten verbaut. Noch sei unklar, wie stark man den Boden belasten kann, unter dem die verrohrte Schmelze entlang fließt.

Als weiteres Projekt der Dorferneuerung werde ein Anbau an Niederdorlas Feuerwehrhaus diskutiert. Nach Schwammschäden im Boden ist die Dorferneuerung in der Heimatstube Oberdorla ausgesetzt. Die Exponate werden für das nächste Jahr ins einstige Feuerwehrgebäude am Anger ausgelagert.

Weitere Maßnahmen sollen den Tourismus betreffen. So wolle man einen Rundwanderweg um die Vogtei beschildern, und an Oberdorlas Anger fehle eine ins Dorfbild passende Bushaltestelle.