Polizei kennt Mann auf Video

Mühlhausen  Bahnhof: Noch unklarer Sachverhalt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Polizei geht nach der Prüfung des Facebook-Videos, das eine Auseinandersetzung zweier Männer auf dem Bahnhof Mühlhausen zeigt (unsere Zeitung am 12. August), nun davon aus, dass es sich um den Vorfall handelt, zu dem Polizisten am Freitag gegen 12.50 Uhr gerufen wurden. Als die Polizei eintraf, habe sie jedoch nur noch einen alkoholisierten Mann, einen Eritreer, ermitteln können. Er wird als Beschuldigter eingestuft. Ermittelt wird wegen Körperverletzung.

Der Geschädigte sei beim Eintreffen der Polizisten nicht mehr vor Ort gewesen. Es sei bislang auch nicht gelungen, den 26-Jährigen zu kontaktieren, so eine Polizeisprecherin am Montag auf Nachfrage unserer Zeitung. Doch das sei nötig, um den Sachverhalt aufzuklären.

Eine Frau, die den Angriff gefilmt haben soll, wird als Zeugin gehört. Der Beschuldigte (31) ist der Polizei wegen anderer Delikte bekannt. Er ist der Mann, der am Montag vor einer Woche in der Waidstraße einen 55-Jährigen attackiert und mit einem Messer leicht an der Hand verletzt haben soll. Dazu ermittelt die Polizei ebenfalls.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.