Schwerer Unfall im Ammern: BMW-Fahrer übersieht zwei Mopeds

Alexander Volkmann
Drei Personen wurden bei einem schweren Unfall in Ammern verletzt.

Drei Personen wurden bei einem schweren Unfall in Ammern verletzt.

Foto: Alexander Volkmann

Ammern.  Bei einem schweren Mopedunfall sind Mittwochnachmittag drei Personen verletzt worden, eine davon schwer.

Zu einem schweren Verkehrsunfall mit drei Verletzten Personen ist es am Mittwochnachmittag in Ammern im Unstrut-Hainich-Kreis gekommen.

Offenbar übersah der Fahrer eines BMW beim Abbiegen zwei Mopeds, die ihm entgegen kamen. Es kam zum Crash.

Dabei wurde der Fahrer des ersten entgegenkommenden Mopeds schwer verletzt. Seine Beifahrerin erlitt ebenfalls Verletzungen. Ein dahinter fahrender zweiter Mopedfahrer stürzte durch den Unfall ebenfalls und wurde verletzt.

Mehrere Krankenwagen, die Polizei sowie die Feuerwehr aus Ammern waren im Einsatz. Anwohner hatten, nachdem sie den Unfall bemerkten, Erste Hilfe geleistet. Die Bundesstraße war seit 13.45 Uhr voll gesperrt.

NEU: Der kostenlose Blaulicht-Newsletter: Täglich die wichtigsten Meldungen automatisch ins Postfach bekommen. Jetzt anmelden.