Sozialpreis geht an Lesepaten des Frauenrings in Mühlhausen

Mühlhausen.  In dem Projekt gehen Lesepaten in Seniorenheime und Kindergärten.

Petra Suckrau (2. von links) und Thomas Freund (rechts, Sparkasse Unstrut-Hainich) übergaben am Mittwoch den Preis an Irmgard Schwabe, Carola Albrecht, Renate Weiß, Antje Kroll, Kristina Hansen (von links).

Petra Suckrau (2. von links) und Thomas Freund (rechts, Sparkasse Unstrut-Hainich) übergaben am Mittwoch den Preis an Irmgard Schwabe, Carola Albrecht, Renate Weiß, Antje Kroll, Kristina Hansen (von links).

Foto: Alexander Volkmann

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Sozialpreis für ehrenamtliches Engagement der Seniorenvertretung Mühlhausen geht in diesem Jahr an das Projekt Lesestübchen und Bücherfreund des Deutschen Frauenringes. Petra Suckrau (2. von links) und Thomas Freund (rechts, Sparkasse Unstrut-Hainich) sowie Oberbürgermeister Johannes Bruns übergaben am Mittwoch den Preis an Irmgard Schwabe, Carola Albrecht, Renate Weiß, Antje Kroll, Kristina Hansen (von links). Die ehrenamtlichen Lesepaten sind regelmäßig in Seniorenheimen und Kindergärten unterwegs und bringen durch das Vorlesen von Geschichten Abwechslung in den Alltag der Senioren und fördern die Lesekompetenz der Kinder. Die Sparkasse unterstützt den Preis finanziell mit 250 Euro.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.