Thomas Fitze ist der dritte Kandidat

Hohenbergen.  Der 41-jährige Polizeibeamte bewirbt sich um Posten des Bürgermeisters in Nottertal-Heilinger Höhen und steht an der Spitze der SPD-Liste.

Thomas Fitze aus Hohenbergen (SPD) möchte Bürgermeister der Gemeinde Nottertal-Heilinger Höhen werden.

Thomas Fitze aus Hohenbergen (SPD) möchte Bürgermeister der Gemeinde Nottertal-Heilinger Höhen werden.

Foto: Claudia Bachmann

Spitzenkandidat und Direktkandidat. Die SPD fällte dieselbe Entscheidung wie zuvor die Wählergemeinschaft Zukunft Landgemeinde. Auch dort steht mit André Hettenhausen ein Mann doppelt an der Spitze. Bei der SPD ist es Thomas Fitze.

Fitze (41) aus Hohenbergen ist ein Politikneuling. Die Unzufriedenheit mit der Stadtpolitik in Schlotheim hat ihn erst in die Partei eintreten und dann 2019 für den Stadtrat Schlotheim kandidieren lassen. Dort wurde er zum Vorsitzenden seiner vierköpfigen SPD-Fraktion, die leitet er noch immer, auch wenn der Stadtrat Schlotheim nun im Stadtrat Nottertal-Heilinger-Höhen aufgegangen ist. Dort ist Fitze der Stadtratsvorsitzende.

Innerhalb der SPD waren es zwei, die sich der Wahl um die Bürgermeisterkandidatur stellten: neben Fitze der Mehrstedter Hagen Mörstedt, der lange Jahre Ortsteilbürgermeister war. „Uns war von vornherein klar: Wer verliert, unterstützt im Wahlkampf voll und ganz den anderen“, sagt Fitze. Mörstedt steht auf Platz 2 der zehn Namen umfassenden Liste für den Stadtrat. Platz 3 gehört dem ehemaligen Ortsbürgermeister von Hohenbergen, Harald Dloughy.

Alle zehn Bewerber um einen Ratssitz kommen aus dem Ortsteil Schlotheim. Dennoch wolle man keine Fraktion sein, der es nur um die Interessen des größten Ortsteils der Landgemeinde Nottertal-Heilinger Höhen geht. „Uns geht es um die Gleichbehandlung der Ortsteile. Wir wollen nicht, dass in einem etwas vergoldet wird, während es in einem anderen nicht mal zu einer Holzkonstruktion reicht“, sagt Fitze, der sich in drei Vereinen engagiert.

Das genaue Wahlprogramm soll nun in den nächsten Tagen festgezurrt werden. Damit strebe man vier, besser fünf Ratsmitgliedschaften an.

Bürgermeister und Stadtrat werden am 6. September gewählt. Neben Fitze und Hettenhausen hatte bereits zu Jahresbeginn Schlotheims Bürgermeister Hans-Joachim Roth (CDU) seine Kandidatur um den Bürgermeisterposten angekündigt.