Unstrut-Hainich-Kreis: 28 Menschen mit Corona-Virus im Krankenhaus

Unstrut-Hainich-Kreis.  304 Menschen sind im Unstrut-Hainich-Kreis gegenwärtig nachgewiesen mit dem Corona-Virus infiziert

Mehrere Menschen werden auf der Coronastation im Hufelandklinikum in Bad Langensalza versorgt.

Mehrere Menschen werden auf der Coronastation im Hufelandklinikum in Bad Langensalza versorgt.

Foto: Daniel Volkmann

Im Landkreis werden insgesamt 28 Menschen (Stand Sonntag, 9 Uhr) mit einer Coronavirus-Infektion stationär behandelt und damit eine Person wenig als am Samstag. Corona-Blog: Mehr als 1100 Neuinfektionen am Wochenende – Anstieg in Hildburghausen bundesweit mit am höchsten

Die Zahl der nachgewiesen infizierten Menschen stieg auf 304. Das sind 30 mehr als am Vortag. Das Durchschnittsalter der Infizierten gibt das Gesundheitsamt des Unstrut-Hainich-Kreises mit 52 Jahren an. Seit Beginn der Pandemie sind in der Region 16 Menschen an oder mit einer Covid-19-Infektion gestorben.

TLZ-Newsletter zum Coronavirus: Hier melden Sie sich an

Die Zahl der Genesenen stieg am Sonntag gegenüber dem Vortag um 28 auf 412. In häuslicher Quarantäne befinden sich 978 Menschen, was ebenfalls einen neuen Höchststand darstellt. Die 7-Tage-Inzidenz ist auf 168,2 gesunken.