Weihnachtstaler mit Mühlhäuser Bahnhof

Mühlhausen.  Der Bahnhof ziert den aktuellen Mühlhäuser Weihnachtstaler der Sparkasse Unstrut-Hainich.

Vorn zeigt der neue Mühlhäuser Weihnachtstaler den Bahnhof, auf der Rückseite ist die heilige Familie von Ignaz Günther zu sehen.

Vorn zeigt der neue Mühlhäuser Weihnachtstaler den Bahnhof, auf der Rückseite ist die heilige Familie von Ignaz Günther zu sehen.

Foto: Sparkasse Unstrut-Hainich

Der Mühlhäuser Bahnhof ziert den aktuellen Weihnachtstaler der Sparkasse Unstrut-Hainich. Laut Mitteilung fiel die Wahl auf das historische Gebäude, weil es vor 150 Jahren erbaut worden war.

Den Graveuren sei es auch dieses Mal wieder gelungen, eine sehr detailgetreue Prägung herzustellen. Die Rückseite des Silbertalers, die jeweils eine Darstellung kirchlicher Kunstmotive zum Thema Weihachten schmückt, zeigt die Heilige Familie des bayerischer Bildhauers und Retabel-Architekt Ignaz Günther, dessen Werke auch in Mühlhausen zu finden sind.

Traditionell gibt die Sparkasse Unstrut-Hainich seit mehr als 25 Jahren in der Vorweihnachtszeit den Mühlhäuser Weihnachtstaler heraus. Die Sonderprägungen, die engen Bezug zur Stadt haben, findet nicht nur bei Numismatikern großen Anklang. Ab 23. November gibt es den Taler in den Filialen der Bank zu kaufen. Kosten: 40 Euro.