Wie man Gäste durch Mühlhausen lotst

Mühlhausen.  Die Gäste durch die Stadt leiten – dafür möchte Mühlhausen viel Geld ausgeben.

Die Gäste durch die Stadt leiten – dafür möchte Mühlhausen viel Geld ausgeben.

Die Gäste durch die Stadt leiten – dafür möchte Mühlhausen viel Geld ausgeben.

Foto: Alexander Volkmann

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

1,4 Millionen Euro sind in Mühlhausen eingeplant für ein touristisches Leitsystem. Dazu werden vom Freistaat Thüringen Fördermittel erwartet, sagte Oberbürgermeister Johannes Bruns (SPD) auf der jüngsten Sitzung des Stadtrats.

Die Fördervoranfrage bei der Thüringer Aufbaubank, der TAB, laufe. Die Verwaltung rechnet damit, im Sommer mit dem Einreichen des Fördermittelbescheides beauftragt zu werden. Die Fördermittel selbst würden dann im Oktober oder November erwartet. 2021 und 2022 wolle man dann in der Innenstadt das Leitsystem installieren; am Schwanenteich etwas später. Dort sollen die Arbeiten in die Umgestaltung des Naherholungsgebiets integriert werden. „Wir wollen das Leitsystem bis zur Landesgartenschau fertig haben“, sagt Bruns.

Die Kreisstadt ist 2024 Außenstandort der Landesgartenschau, die nach Leinefelde-Worbis vergeben wurde. Um deren Ausrichtung hatte sich auch Mühlhausen beworben.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.