52 Fahrer bei Geschwindigkeitskontrollen ermittelt

Apolda  Bei Geschwindigkeitskontrollen der Polizei sind am Dienstag auf der B87 und in Apolda 52 Fahrer zu schnell unterwegs gewesen.

Die Polizei führte am Dienstag im Raum Apolda Geschwindigkeitskontrollen durch.

Die Polizei führte am Dienstag im Raum Apolda Geschwindigkeitskontrollen durch.

Foto: Alexander Volkmann

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wie die Polizei mitteilt, kontrollierte sie am Dienstag zwischen 7 und 13 Uhr auf der B87 (An der Poche) die Geschwindigkeit der Verkehrsteilnehmer. Die Bilanz: 40 Ahndungen im Verwarngeldbereich, gegen zwei Fahrzeugführer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet und beide müssen wohl in naher Zukunft auch ihren Führerschein abgeben. Die gemessene Höchstgeschwindigkeit an diesem Tag lag bei 100 km/h – erlaubt sind an der Kontrollstelle 70 km/h.

Am Abend des gleichen Tages führte die Polizei in der Leipziger Straße in Apolda Geschwindigkeitskontrollen durch. Die Bilanz hier: elf Verwarngelder. Die höchstgemessene Geschwindigkeit betrug an dieser Kontrollstelle 81 km/h – erlaubt sind hier 50 km/h.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.