Auffahrunfall mit Verletzten am Bahnübergang in Tannroda

Der Zugverkehr der Ilmtalbahn musste nicht unterbrochen werden

Die Feuerwehren von Bad Berka und Tannroda rückten zur Unfallstelle an, um Trümmerteile zu beseitigen. Der Zug konnte passieren.

Die Feuerwehren von Bad Berka und Tannroda rückten zur Unfallstelle an, um Trümmerteile zu beseitigen. Der Zug konnte passieren.

Foto: Stefan Eberhardt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Ford Focus ist am Montagnachmittag gegen 16.45 Uhr in Tannroda auf einen Fiat Panda aufgefahren, als dieser von der Kranichfelder Straße nach links über die Bahnschienen abbiegen wollte. Der Fiat hielt, die Ford-Fahrerin versuchte vergeblich auszuweichen und zu bremsen. Beim Zusammenstoß wurden beide Fahrzeugführer verletzt und kamen in die Klinik. An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Zur Unfallaufnahme und Beräumung war die Bundesstraße 87 für rund eine Stunde einseitig gesperrt. Die Bahnstrecke blieb offen. Der Triebwagen konnte die Unfallstelle im reduzierten Tempo passieren.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.