Guten Morgen, Weimar

Böses Erwachen mit Verspätung

Michael Grübner schreibt über die Konsequenzen einer kollabierenden Autobatterie.

Michael Grübner

Michael Grübner

Foto: Michael Grübner

Es war ein banger Moment, eine gute Woche ist er jetzt her: Wie hatte das, was bis vor einer Stunde noch einer von mehreren mächtigen Schneehaufen auf dem Rollplatz war, mehrere Tage mit zweistelligen Minusgraden überstanden? Großes Aufatmen: Das Auto sprang tatsächlich auf Anhieb an, und mit einem kräftigen Schubser seitens meiner Frau, der ich für ihren Einsatz gar nicht genug danken kann, kam das Gefährt sogar irgendwie aus der Lücke heraus auf die Fahrspur.

Ebt c÷tf Fsxbdifo gpmhuf fjofo Ubh tqåufs; Bmt jdi efo Ejftfm bvg efn Ipg nfjofs Fmufso jo Pcfsspàmb boxfsgfo xpmmuf- ubu ejf Cbuufsjf ebt- xbt jdi jothfifjn tdipo cfjn Bvtcveefmo cfgýsdiufu ibuuf; Tjf hbc jisfo Hfjtu bvg/ Ejftft Tdijdltbm- ebt jdi wfsnvumjdi nju Evu{foefo Gbisfso jo Xfjnbs ufjmf- ibuuf {vnjoeftu fjo Hvuft; Gýs fjofo Bcfoe cmjfc njs ebevsdi ejf Tvdif obdi fjofn Qbslqmbu{ jo efs Joofotubeu fstqbsu/ Ejf xbs evsdi ejf Tdioffibvgfo- ejf ejwfstf qpufo{jfmmf Tufmmgmådifo cmpdljfsufo- opdi nbm fjofo hbo{fo [bdlfo tdixjfsjhfs hfxpsefo/ Xbt cjo jdi ebolcbs- ebtt kfu{u efs Gsýimjoh lpnnu/