Dieselspur führt zu Tatverdächtigem in Blankenhain

Blankenhain  Kraftstoff in der Sandgrube Schwarza gestohlen. Polizei findet in Wohnung eines 32-Jährigen weiteres Beutegut

Der Dieb brachte den Dieselkraftstoff aus der Sandgrube zu einer Garage in Blankenhain.

Der Dieb brachte den Dieselkraftstoff aus der Sandgrube zu einer Garage in Blankenhain.

Foto: Fabian Peikow

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mitarbeiter der Sandgrube Schwarza mussten am Montag feststellen, dass Dieseldiebe auf dem Firmengelände zu Gange waren. Nachdem die Täter ein Tor an der Rückseite ausgehangen hatten, begaben sie sich zu den Baufahrzeugen. Insgesamt wurden ca. 1600 Liter Diesel abgezapft. Er wurde mit dem Pkw der Täter abtransportiert – offenbar zu viel für das Auto. Infolge der Überladung fügte sich der Dieb auf seinem Fluchtweg im Wald einen Schaden am Pkw zu, sodass die Feuerwehr die ausgelaufenen Kraftstoffe binden musste.

Die Polizei nahm genau diese Spur auf, sie führte zu einem Garagenkomplex in Blankenhain, wo das gesuchte Fahrzeug stand. In der Garage des Tatverdächtigen (32) wurden zwei mit Diesel gefüllte 200 Liter-Fässer gefunden. Ein richterlicher Durchsuchungsbeschluss wurde daraufhin für seine Wohnung erwirkt. Hier beschlagnahmten die Be-amten u.a. ein Simson-Moped, einen zerlegten Zigarettenautomaten sowie Münzgeld und mehrere Schlüssel von diversen Einrichtungen. Bei allem besteht der Verdacht auf Diebstahl. Ob dem Täter auch andere Straftaten in und um Blankenhain nachgewiesen werden können, müssen die laufenden Ermittlungen zeigen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren