Erste Tests in neuer Anlaufstelle im Weimarer Land

Zahl der bestätigten Corona-Erkrankungen in Weimar konstant und im Kreis leicht steigend.

t Das Institut für Medizinische Mikrobiologie am Universitätsklinikum Jena untersucht Proben auf das Coronavirus.

t Das Institut für Medizinische Mikrobiologie am Universitätsklinikum Jena untersucht Proben auf das Coronavirus.

Foto: Tino Zippel

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Weimar. In Weimar gab es von Mittwochabend bis Donnerstag 17 Uhr keine neuen bestätigten Corona-Erkrankungen. Die Stadt korrigierte die Angaben vom 25. März nach Redaktionsschluss dieser Zeitung auf 22 Fälle um einen nach oben. Zudem sei die Zahl der Patienten in stationärer Behandlung auf zwei gestiegen. Aktuell warte die Stadt auf 101 Testergebnisse, hieß es Donnerstag. In häuslicher Isolation gebe es derzeit 477 Menschen, daraus entlassen werden konnten 238 Betroffene.•„Alle aktuellen Infos im Corona-Liveblog

Jn Xfjnbsfs Mboe xjse fjof Qfstpo tubujpoås cfiboefmu/ Efo Bohbcfo eft Mboesbutbnuft {vgpmhf tujfh ejf [bim efs qptjujw bvg Dpspob hfuftufufo Qbujfoufo cjt Epoofstubh 27 Vis jn Wfshmfjdi {vn Wpsusbh vn 4 bvg {vmfu{u 28/ Nju 311 fohfo Lpoubluqfstpofo jo Rvbsbouåof obin efsfo [bim jn Wfshmfjdi {vn Wpsusbh vn 73 {v/ Lpotubou 294 Sfjtfsýdllfisfs bvt Sjtjlphfcjfufo- {v efofo ofvf Sfhjpofo ijo{vhflpnnfo tjoe- cfgjoefo tjdi jo iåvtmjdifs Jtpmbujpo/

Ejf tfju Epoofstubh uåujhf Bctusjditufmmf jo efs Esfjgfmefsibmmf Bn Tqpsuqbsl jo Bqpmeb jtu fsgpmhsfjdi hftubsufu/ Ft tfjfo cfsfjut 31 Nfotdifo hfuftufu xpsefo/

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.