Filmvorführung und Gespräch

Weimar.  Um Lebensrealitäten dunkelhäutiger Menschen in Deutschland geht es in dem Film „Wer wir sein wollten“, den das Kino Mon Ami zeigt.

Zugang zum kommunalen Kino im Mon Ami auf dem Goetheplatz.

Zugang zum kommunalen Kino im Mon Ami auf dem Goetheplatz.

Foto: Susanne Seide

Das Kino Mon Ami zeigt am Dienstag, 20. Oktober, 19 Uhr, in Kooperation mit dem Bürgerbündnis gegen Rechts den Dok-Film „Wer wir sein wollten“. Im Anschluss stellt sich Regisseurin Tatjana Calasans dem Gespräch mit dem Publikum. Wegen begrenzter Platzanzahl ist Reservierung notwendig an: kino@monami-weimar.de