Frau stürzt in Weimar mit Rollstuhl auf die Straße

red
Die Rollstuhlfahrerin wurde mit einer Kopfverletzung ins Krankenhaus gebracht. (Symbolfoto)

Die Rollstuhlfahrerin wurde mit einer Kopfverletzung ins Krankenhaus gebracht. (Symbolfoto)

Foto: Symbolbild: Tino Zippel

Weimar.  Eine Rollstuhlfahrerin stürzte beim Versuch, in Weimar die Straße zu wechseln, auf selbige und verletzte sich dabei am Kopf.

Am Montagabend meldete eine Pkw-Fahrerin der Polizei in Weimar, dass in der Rießnerstraße eine Rollstuhlfahrerin verletzt auf der Fahrbahn liegt. Diese hatte vermutlich, als sie die Straßenseite wechseln wollte,die Höhe des Bordsteins unterschätzt, stürzte rückwärts und schlug mit dem Kopf auf der Fahrbahn auf. Eine Fremdeinwirkung konnte ausgeschlossen werden.

Die Geschädigte wurde zur Behandlung ins Weimarer Klinikum verbracht.

Lesen Sie hier mehr Beiträge aus: Weimar.