Geöffnet ist nur wochentags

Weimar.  Horsd’oeuvre – das Goethe- und Schiller-Archiv zeigt Lieblingsstücke des scheidenden Direktors.

Im Goethe- und Schiller-Archiv in Weimar ist eine Ausstellung mit Lieblingsstücken seines scheidenden Direktors zu sehen.

Im Goethe- und Schiller-Archiv in Weimar ist eine Ausstellung mit Lieblingsstücken seines scheidenden Direktors zu sehen.

Foto: Michael Baar

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das Goethe- und Schiller-Archiv ist während der Laufzeit der aktuellen Ausstellung nur wochentags geöffnet. Wie die Archivleitung weiter mitteilt, sind die Lieblingsstücke des scheidenden Archivdirektors Bernhard Fischer noch bis zum 7. Februar von Montag bis Donnerstag zwischen 8.30 und 18 Uhr sowie freitags von 8.30 bis 16 Uhr zu besichtigen. Der Eintritt ist frei.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren