Geschenkeladen in Kranichfeld schließt zum Jahresende

Kranichfeld.  Kranichfeld verliert einen Laden, der 30 Jahre zum Bild der Innenstadt gehörte: Elfride Boginski schließt ihr Papier- und Geschenke-Geschäft.

Nur noch gut einen Monat können die Kranichfelder den Laden von Elfride Boginski in der Alexanderstraße nutzen.

Nur noch gut einen Monat können die Kranichfelder den Laden von Elfride Boginski in der Alexanderstraße nutzen.

Foto: Bernd Rödger

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Eine Institution in der Zweiburgenstadt geht in ihren letzten Monat: Noch wollen es viele Einwohner in Kranichfeld nicht so recht wahr haben, dass es den Schreibwaren- und Geschenkartikel-Laden in der Alexanderstraße bald nicht mehr geben soll. Aber der Abschied steht fest: Nach 30 Jahren schließt das Geschäft am Silvestertag seine Pforten. Inhaberin Elfride Boginski geht in den wohlverdienten Ruhestand – „mit einem lachenden und einem weinenden Auge“, wie sie selbst sagt. Tochter und Mitinhaberin Janine will den Laden nicht allein weiterführen.

Der Räumungsverkauf mit gesenkten Preisen hat bereits begonnen. Die zum Laden gehörende Post-Filiale hat noch bis zum 8. Januar geöffnet, danach startet Janine Boginski ab 9. Januar eine neue Post-Agentur in der Tankstelle an der Weimarischen Straße. Klarer Vorteil für Autofahrer, die von da an etwas bequemer zur Post kommen und auf dem Gelände ausreichend Parkmöglichkeiten vorfinden.

Für Bewohner der Innenstadt ohne fahrbaren Untersatz hingegen wird es schwieriger: Sie müssen per Rad, mit dem Bus oder zu Fuß den Weg ans nördliche Ende von Kranichfeld finden. Mit der Schließung des Innenstadt-Ladens entfällt auch die dort noch befindliche Lotto-Annahmestelle.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.