Gleich zwei versuchte Trickbetrüge in Apolda

red
Die Betrüger riefen bei einer 80-jährigen Frau und einem 74-jährigen Mann an. (Symbolbild)

Die Betrüger riefen bei einer 80-jährigen Frau und einem 74-jährigen Mann an. (Symbolbild)

Foto: dpa

Apolda  In Apolda haben Unbekannte per Telefon versucht, zwei Senioren zu betrügen. So versuchten sie, an das Geld zu kommen.

Am Mittwoch hat eine 80-jährige Frau aus dem Ernst-Thälmann-Ring in Apolda einen Anruf von ihrer vermeintlichen Enkelin erhalten, die angab bei einem Unfall eine Person überfahren zu haben. Wie die Polizei mitteilte, erkannte die Geschädigte jedoch, dass es sich bei der Stimme nicht um ihre Enkelin handelte und legte sogleich auf.

Sie hatte von der Masche bereits gehört und den versuchten Betrug daher gleich erkannt. Es kam zu keinerlei Schäden.

Ein ähnlich gelagerter Sachverhalt ereignete sich am gleichen Tag in der Stegmannstraße in Apolda. Hier ist ein 74-Jähriger von einem unbekannten Täter angerufen worden, wobei dieser angab, dass seine Tochter einen Unfall hatte und es ihr nicht gut ginge.

Er sollte alles Geld, was er zur Verfügung hätte, geben, um ihr zu helfen. Der Geschädigte erkannte jedoch den Betrug. Auch hier kam es zu keinem Schaden. Ein späterer Anruf bei der Tochter ergab, dass es ihr an nichts fehlte.

Mehr Polizeinachrichten aus Thüringen: