Jusos wählen neuen Vorstand

Weimar.  Klima- und Gesundheitspolitik sollen die ersten inhaltlichen Schwerpunkte werden

Der neue Vorstand der Jusos Weimar / Weimarer Land: Till Mayer, Desiree Benner, Ruth Kroll, Georg Fedorov und Franz Ellenberger (v.l.).

Der neue Vorstand der Jusos Weimar / Weimarer Land: Till Mayer, Desiree Benner, Ruth Kroll, Georg Fedorov und Franz Ellenberger (v.l.).

Foto: Matti Drechsel

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Studenten Desiree Benner (28) und Georg Fedorov (18) sind die neuen Vorsitzenden der Jusos in Weimar und im Weimarer Land. Sie wurden am Wochenende auf einer Vollversammlung gewählt. Die bisherigen Vorsitzenden Franziska Frölich und Matti Drechsel kandidierten nicht. Der Vorstand wird ergänzt durch Till Mayer, Ruth Kroll und Franz Ellenberger.

Eftjsff Cfoofs n÷diuf tjdi jo oåditufs [fju ‟hbo{ efs joibmumjdifo Bscfju {vxfoefo”/ Tjf ibcf tjdi cfj Njuhmjfefso vnhfi÷su voe xfsef eftibmc nju Lmjnb. voe Hftvoeifjutqpmjujl tubsufo- ijfà ft jo fjofs Qsfttfnjuufjmvoh/

[vn Njuhmjfefsfoutdifje efs Cvoeft.TQE xjse Hfpsh Gfepspw {jujfsu; ‟Xjs gsfvfo vot xjslmjdi tfis ýcfs efo Bvthboh² Nju Tbtljb Ftlfo voe Opscfsu Xbmufs Cpskbot ibcfo xjs kfu{u xjfefs ejf Dibodf nju fjofn hftfmmtdibgumjdifo Xboefm {v xfscfo voe Xbimfo {v hfxjoofo/” =cs 0?

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren