Kreisverband der Feuerwehren wählt neuen Chef

Buttelstedt.  In Buttelstedt wählt der Kreisfeuerwehrverband Weimarer Land am 17. Januar einen neuen Vorsitzenden.

Der Kreisfeuerwehrverband Weimarer Land will personell nicht länger auf dem Schlauch stehen.

Der Kreisfeuerwehrverband Weimarer Land will personell nicht länger auf dem Schlauch stehen.

Foto: Peter Riecke

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Kreisfeuerwehrverband Weimarer Land hat sich früh im Jahr einer Wahl zu stellen. Am Freitag, 17. Januar, ist es Sache des Verbands, sich einen neuen Vorsitzenden zu geben. Die Abstimmung findet außerhalb des üblichen Turnus statt, da der Umpferstedter Mathias Reinhardt, der erst im Februar 2019 in dieses Ehrenamt gewählt wurde, den Vorsitz bereits vor Jahresfrist niedergelegt hatte. Die Mitgliederversammlung, die die Neuwahl beinhaltet, findet um 19 Uhr im Buttelstedter Ratssaal statt.

Seit dem Rücktritt von Reinhardt amtiert der Bad Berkaer Jörg Schneider als Verbandschef. Der frühere Stadtbrandmeister der Kurstadt und Zugführer des Gefahrgutzuges Weimarer Land gilt nun auch als aussichtsreicher Kandidat auf den etatmäßigen Vorsitz. Sollte er gewählt werden, ist in Buttelstedt auch die Wahl des Vize-Vorsitzenden nötig, da Schneider im Vorstand des Kreisfeuerwehrverbandes bislang offiziell das Amt des Stellvertreters bekleidet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.