Mann vom Fahrrad gestoßen und auf ihn eingetreten - Enkeltrick scheitert

Weimar  Das sind die Meldungen der Polizei für die Region Weimar.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Enkeltrick scheitert

Eine unbekannte Frau hatte am Donnerstagnachmittag bei einem älteren Ehepaar aus Weimar versucht, mehrere Tausend Euro am Telefon zu ergaunern. Sie stellte sich als ihre Enkelin vor und benötigte dringend das Geld für den Kauf einer Wohnung in Erfurt. Das Ehepaar ging aber auf den Anruf nicht ein und beendete das Gespräch.

Mann vom Fahrrad gestoßen und auf ihn eingetreten

Am vergangenen Dienstag kam es zwischen 20:30 Uhr und 21 Uhr zu einer in der Moskauer Straße. Der Geschädigte war mit einem Fahrrad unterwegs und wurde von einem unbekannten Täter angegriffen, so dass er vom Fahrrad fiel. Am Boden liegend, wurde auf den Geschädigte eingetreten. Ein unbekannter Mann kam dem am Boden Liegenden zu Hilfe, so dass sich der Geschädigte entfernen konnte. Die Polizei Weimar sucht hier weitere Zeugen die Angaben zum Sachverhalt machen können. Bitte unter 03643/8820 melden.

Wildunfall unter Alkohol

Am Freitagmorgen gegen 4.50 Uhr fuhr ein 33-Jähriger mit seinem Kia Ceed von Blankenhain in Richtung Kleinlohma. Aufgrund eines Wildwechsels versuchte der 33-Jährige diesem auszuweichen. Dabei kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und touchierte mehrmals die Leitplanke. Beide Räder auf der rechten Seite wurden beschädigt. Bei der Unfallaufnahme wurde Alkohol in der Atemluft festgestellt. Ein Test mit dem Alcomaten ergab einen Wert von 0,83 Promille. Eine Blutentnahme wurde veranlasst und eine Anzeige aufgenommen. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 4700 Euro.

Opel rollt in Blankenhain Treppe hinab

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.