Mehr als 20 Anzeigen wegen Verstößen

Weimar.  Streifen der Polizei am Tag und in der Nacht fündig

In der Stadt und im ganzen Kreisgebiet überwacht die Polizei das Einhalten der Verordnung nach Infektionsschutzgesetz. Hier stoppt eine Streife in Berlstedt.

In der Stadt und im ganzen Kreisgebiet überwacht die Polizei das Einhalten der Verordnung nach Infektionsschutzgesetz. Hier stoppt eine Streife in Berlstedt.

Foto: Michael Baar

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei ihren Präsenzstreifen zur Überwachung der Anordnungen nach dem Infektionsschutzgesetz haben Beamte der Polizei-Inspektion Weimar am Donnerstag insgesamt mehr als 20 Anzeigen aufgenommen. In Oberweimar trafen Polizeibeamte am Nachmittag 13 Personen im Alter zwischen 13 und 20 Jahren auf dem Bolzplatz in der oberen Merketalstraße an. Sie saßen nach Polizeiangaben beieinander und verstießen offensichtlich gegen die Regelungen der Rechtsverordnung des Freistaates.

Mitten in der Stadt, an der Trierer Straße, hielten sich gegen 18 Uhr sechs Personen im Alter von 22 bis 54 Jahren nahe einer studentischen Wohnanlage auf und konsumierten gemeinsam Alkohol.

Am Staubecken bei Vippachedelhausen wurden am frühen Donnerstagabend drei Personen gemeinsam festgestellt. Auch sie wurden in Bezug auf die Corona-Pandemie auf die Allgemeinverfügung hingewiesen und die Zusammenkunft nach Feststellung der Personalien und einer Belehrung aufgelöst.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.