Neue Hürden auf den Straßen

Weimar.  Bauarbeiten sorgen ab dem 19. beziehungsweise 22. Oktober für neue Behinderungen auf den Weimarer Straßen

In Weimar werden ab 19. beziehungsweise 22. Oktober weitere Straßen und ein Fußweg gesperrt.

In Weimar werden ab 19. beziehungsweise 22. Oktober weitere Straßen und ein Fußweg gesperrt.

Foto: Barbara Zabka / FUNKE Foto Services

Mindestens vier neue Baustellen behindern ab kommender Woche den Verkehr in Weimar. Fußgänger können von Montag, 19. Oktober, bis 30. Oktober nicht die Verbindung zwischen Quellenberg und Martin-Luther-Straße nutzen. Grund: Die Treppenanlage wird repariert. Zeitgleich wird die Eduard-Mörike-Straße zwischen Theodor-Storm- und Albrecht-Dürer-Straße für den Bau einen Trinkwasserhausanschlusses voll gesperrt. Ebenso am Montag beginnt in Weimar Nord der Neubau von zwei Bushaltestellen. Dazu ist die Marcel-Paul-Straße am Panoramablick bis 27. November voll gesperrt. Vom 22. bis 30. Oktober wird zudem auf dem Ziegelgraben die Fahrbahn repariert. Hier erfolgt die Umleitung über Weimarer Straße und Papiergraben unter Aufhebung der Einbahnstraße.