Präsentkorb fürs Weimarer Gesundheitsamt

Weimar.  Sie stehen mit an vorderster Front im Kampf gegen Corona: die Gesundheitsämter. In Weimar gab es für deren Mitarbeiter nun eine Überraschung.

Die stellvertretende Amtsleiterin Peggy Graziano (rechts) und ihre Kollegin Stefanie Sachse mit den Präsentkörben des Inner-Wheel-Clubs.

Die stellvertretende Amtsleiterin Peggy Graziano (rechts) und ihre Kollegin Stefanie Sachse mit den Präsentkörben des Inner-Wheel-Clubs.

Foto: Liane Dalski

Als Dank an ihre Helden des Alltags haben die Frauen des Weimarer „Inner Wheel Club“ den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des städtischen Gesundheitsamtes einen Präsentkorb überreicht. „Wir wollen uns persönlich für den unermüdlichen Einsatz in den vergangenen Monaten bedanken. Sie tragen erheblich dazu bei, Infektionsketten zu unterbrechen und dadurch die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen”, wandte sich Club-Präsidentin Liane Dalski an das Team des Weimarer Amtes.

Seit Ausbruch der Corona-Pandemie sind die Mitarbeiter der Gesundheitsämter besonders gefordert. Sie beraten und informieren Bürger, Unternehmen und Betroffene und unterstützen bei der wichtigen Aufgabe der Kontaktnachverfolgung von infizierten Personen. Diese Nachverfolgung gilt als das wesentliche Instrument, um Infektionsketten zu unterbrechen. Auch die Abstimmung von Hygieneplänen für Schulen oder Unternehmen wie auch die Beratung der Verwaltung bei den Allgemeinverfügungen gehören zu ihren Aufgaben. „Mit Obst und Snacks wollen wir Inner-Wheelerinnen dazu beitragen, dass Energie und gute Laune bei der stressigen Aufgabe nicht verloren gehen“, betonte Liane Dalski.