Rohbau für Mehrzweckhalle ist beauftragt

Mellingen.  Der Gemeinderat Mellingen stellte Mitte dieses Monats noch wichtige Weichen fürs örtliche Baugeschehen. 

Die Wiese neben dem Hotel Ilmtal im Gewerbegebiet Mellingen ist Bauplatz für die Mehrzweckhalle.

Die Wiese neben dem Hotel Ilmtal im Gewerbegebiet Mellingen ist Bauplatz für die Mehrzweckhalle.

Foto: Michael Grübner

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Corona-Krise schränkt dieser Tage auch den Alltag in der Gemeinde Mellingen spürbar ein. Dass es ihn nicht gänzlich lähmt, darauf verwies nun Bürgermeister Eberhard Hildebrandt. „Wir haben unsere Bevölkerung gut informiert und helfen auch sehr gern, wo wir es können. Auch einigen Gewerbetreibenden haben wir bereits Unterstützung zugesagt und werden auch hier zu unserem Wort stehen“, erklärte Hildebrandt.

Leben herrsche trotz der Betreuungspause auch im örtlichen Kindergarten. Die Erzieherinnen haben das Gebäude gründlich aufgeräumt, Inventar neu sortiert und werden nun auch kreativ, sei es beim Basteln für Ostern oder beim Renovieren von Räumen. Ziel für die kommenden Wochen ist es, dass jeder ein kleines Ostergeschenk bekommt, auch wenn er womöglich nicht aus der Wohnung kann oder darf.

Dass auch das Baugeschehen weiter läuft, dafür trug Mellingens Gemeinderat noch bei seiner Sitzung am 16. März Sorge. Wichtige Aufträge wurden dabei vergeben. Der Bau der Mehrzweckhalle im Gewerbegebiet Süd kann nun starten. Der Auftrag für die Rohbauarbeiten wurde an die Firma GBB Buttstädt vergeben. Das ebenfalls vergebene Los für die gesamte Elektroinstallation ging an die Firma Lytec GmbH aus Mellingen. Baustart soll der 30. März sein.

Auch ein Auftrag für Arbeiten im Kindergarten wurde vergeben. Hier soll der Sanitärraum im Erdgeschoss saniert werden.

Der Auftrag ging an die Firma Reichmann aus Bad Berka.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren