Sicherheit für zwei Häuser

Das Mehrgenerationenhaus und Bürgerzentrum in Schöndorf.

Das Mehrgenerationenhaus und Bürgerzentrum in Schöndorf.

Foto: Susanne Seide

Weimar.  Weimarer Mehrgenerationenhäuser in West und Schöndorf erhalten weiter Bundesförderung

Mit dem neuen Bundesprogramm für Mehrgenerationenhäuser „Miteinander – Füreinander (2021-2028)“ haben auch die beiden Weimarer Einrichtungen weitere acht Jahre Planungssicherheit. Dazu erklärte die Bundestagsabgeordnete und finanzpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Antje Tillmann: „Ich freue mich, dass auch die Mehrgenerationenhäuser Weimar West und Schöndorf von dem Programm profitieren. Von vielen Besuchen weiß ich, wie wertvoll die Arbeit der vielen Engagierten vor Ort ist und wie gut die Häuser angenommen werden.“ Tillmann, die sich für die Arbeit vor Ort bedankte, hatte sich eigenen Angaben zufolge dafür eingesetzt, dass 2020 und 2021 die Programmmittel deutlich erhöht wurden. Dadurch sei der Zuschuss auf 40.000 Euro gestiegen.