Straßenbau in der Carl-von-Ossietzky-Straße

Weimar.  Die Bauarbeiten in der Carl-von-Ossietzky-Straße gehen in die letzte Runde.

Weimar, Carl-von-Ossietzky-Straße, Straßenbau auf dem etwa 160 m langen Abschnitt zwischen Brenner- und Friedrich-Ebert-Str.

Weimar, Carl-von-Ossietzky-Straße, Straßenbau auf dem etwa 160 m langen Abschnitt zwischen Brenner- und Friedrich-Ebert-Str.

Foto: Wolfgang Hölzer

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Carl-von-Ossietzky-Straße ist auf der Zielgeraden. Zwischen Brenner- und Friedrich-Ebert-Straße wurde Montag auf einer Länge von etwa 160 Metern zunächst eine Asphalttragschicht und dann eine Binderschicht aufgetragen. Die letzte, dann nur noch 4 Zentimeter starke Deckschicht ist für den 12. Dezember vorgesehen. Am 20. Dezember soll die Straße wieder passierbar sein.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren