Weimarer Bauhaus-Universität gründet Kulturerbe-Zentrum

Im Audimax gründet die Uni am 15. Oktober ein neues Heritage-Zentrum.

Im Audimax gründet die Uni am 15. Oktober ein neues Heritage-Zentrum.

Foto: Susanne Seide

Weimar.  Der feierliche Akt dazu findet am 15. Oktober öffentlich im Audimax statt.

Die Bauhaus-Uni erhält eine neue wissenschaftliche Einrichtung: Das Internationale Heri­tage-Zentrum wird am 15. Oktober ab 13 Uhr im Audimax feierlich und öffentlich von 16 Professuren aus allen vier Fakultäten gegründet. Das Zentrum solle die internationale und interdisziplinäre Zusammenarbeit in Bezug auf das kulturelle Erbe fördern. Es diene als Koordinationsstelle für Forschung, Lehre und Vermittlung und strebe städtische, regionale und internationale Kooperationen an.