Zwei neue Dekane an der Bauhaus-Uni

Weimar  Alle vier Fakultätsräte wählten ihre Spitzen

In den vier Fakultäten der Bauhaus-Universität Weimar sind neue Fakultätsleitungen gewählt worden. Die Dekane werden vom Präsidenten bestellt und leiten in den kommenden drei Jahren die Geschicke der Fakultäten.

Der neu konstituierte Fakultätsrat der Fakultät Architektur und Urbanistik hat Prof. Dipl.-Ing. Dipl.-Des. Bernd Rudolf als Dekan bestätigt. Der Professor für Bauformenlehre vertritt die Fakultät als Dekan bereits seit 2004 und wurde damit schon zum sechsten Mal wiedergewählt.

In der konstituierenden Sitzung des Fakultätsrates der Fakultät Bauingenieurwesen wurde Prof. Dr.-Ing. Uwe Plank-Wiedenbeck einstimmig in seinem Amt als Dekan bestätigt. Plank-Wiedenbeck ist seit Januar 2015 als Professor für Verkehrssystemplanung an der Bauhaus-Universität Weimar tätig. In dieser kurzen Zeit stärkte er das Profil der Fakultät im Bereich Umweltingenieurwissenschaften und warb umfangreiche Drittelmittel im Bereich Mobilität und Digitalisierung ein.

An der Fakultät Kunst und Gestaltung ist Prof. Wolfgang Kissel mit großer Mehrheit zum neuen Dekan gewählt worden. Bereits 1993 unterstützte er als künstlerischer Mitarbeiter im Studiengang Visuelle Kommunikation den Aufbau der neuen Fakultät Gestaltung. 1997 gehörte er als Hochschuldozent zum Gründungsteam des Studiengangs Mediengestaltung.

Auch die Fakultät Medien hat einen neuen Dekan. Prof. Dr. Henning Schmidgen aus dem Fachbereich Medienwissenschaft war zuvor bereits während zwei Amtszeiten als Studiendekan tätig. Schmidgen ist seit 2014 an der Fakultät tätig und hat die Professur „Theorie medialer Welten“ inne.