Bundesliga

Bayern-Frauen verpassen Sieg gegen Meister Wolfsburg

Die Bayern und Cheftrainer Jens Scheuer brauchen am letzten Spieltag noch Punkte.

Die Bayern und Cheftrainer Jens Scheuer brauchen am letzten Spieltag noch Punkte.

Foto: dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

München. Die Fußballerinnen des FC Bayern München haben einen Sieg im Topspiel des 21. Spieltags der Frauen-Bundesliga und damit die vorzeitige Qualifikation für die Champions League verpasst.

Die Münchnerinnen kamen gegen den frischgekürten Meister VfL Wolfsburg am Sonntag trotz zahlreicher guter Chancen nur zu einem 0:0. Einen Spieltag vor Schluss steht die Mannschaft von Cheftrainer Jens Scheuer zwar weiterhin auf Champions-League-Platz zwei, allerdings nur noch zwei Zähler vor der TSG Hoffenheim.

Die TSG-Frauen hatten beim 4:0 (2:0) gegen den 1. FFC Frankfurt keine Probleme. Die Bayern sind im Fernduell am kommenden Sonntag bei der SGS Essen gefordert, Hoffenheim trifft auswärts auf Turbine Potsdam.

Auch im Kampf um den Klassenerhalt fällt die Entscheidung erst am letzten Spieltag. Für den FF USV Jena stand der Gang in die 2. Liga schon vor der 2:4 (2:2)-Niederlage beim SC Sand fest, der zweite Absteiger wird unter Bayer Leverkusen, dem MSV Duisburg und dem 1. FC Köln ausgespielt. Beste Karten haben dabei nach einem 3:1 (2:1) im rheinischen Derby gegen Köln die Leverkusenerinnen.

Die Bayer-Elf steht mit 17 Punkten drei Zähler vor dem MSV und den Kölnerinnen - auch die Tordifferenz spricht für Leverkusen. Die Duisburgerinnen sicherten sich beim torlosen Remis gegen Turbine Potsdam einen wichtigen Punkt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren