Pokal-Kracher in Runde zwei: RB Leipzig empfängt Bayern München

Leipzig  RB Leipzig hat für die 2. Runde um den DFB-Pokal das große Los gezogen.

Robert Lewandowski (r) von Bayern kämpft mit Stefan Ilsanker (M, hinten) und Willi Orban von Leipzig um den Ball. In der zweiten Runde des DFB-Pokals kommt es zu vier Duellen von Bundesligaclubs, darunter auch das Spiel des FC Bayern bei RB Leipzig.

Robert Lewandowski (r) von Bayern kämpft mit Stefan Ilsanker (M, hinten) und Willi Orban von Leipzig um den Ball. In der zweiten Runde des DFB-Pokals kommt es zu vier Duellen von Bundesligaclubs, darunter auch das Spiel des FC Bayern bei RB Leipzig.

Foto: Tobias Hase

Am 24. oder 25. Oktober kommt der FC Bayern München in die Red Bull-Arena. Comedian Carolin Kebekus zog am Sonntagabend in der ARD-Sportschau im Deutschen Fußball-Museum in Dortmund die Kracher-Paarung. „Das ist das beste Los, das man sich wünschen kann. Wir freuen uns einfach auf einen richtigen Pokal-Fight“, sagte Trainer Ralph Hasenhüttl. RB-Torwart-Koordinator Perry Bräutigam nahm als Augenzeuge der Auslosung den Gegner gelassen zur Kenntnis. „Das ist eine schöne Auslosung, es wird ein interessantes Match“, sagte Bräutigam. Wenn man ins Endspiel wolle, müsse man jeden Gegner bezwingen. „Auch wenn es die Bayern schon in der 2. Runde sind“, bemerkte Bräutigam.

Ebnju lpnnu ft Foef Plupcfs hmfjdi {xfjnbm {vn Bvgfjoboefsusfggfo eft Nfjtufst hfhfo efo Nfjtufstdibgut{xfjufo efs wfshbohfofo Tbjtpo/ Obdi efn Qplbmtqjfm jo mfjq{jh nvtt SC bn gpmhfoefo Xpdifofoef {vn Qvolutqjfm obdi Nýodifo sfjtfo/ Ebt Ufbn wpo Usbjofs Sbmqi Ibtfoiýuum ibuuf tjdi jo efs fstufo Svoef cfjn Tfditumjhjtufo TG Epsgnfsljohfo nju 6;1 evsdihftfu{u/