Zwei Zugänge für den ZFC Meuselwitz

Meuselwitz.  Der Fußball-Regionalligist hat Florian Guderitz und Dennis Blaser verpflichtet.

Zugang Dennis Blaser spielte auch für Wismut Gera (rechts) – hier gegen  Schott Jena und Christian Kretzer.

Zugang Dennis Blaser spielte auch für Wismut Gera (rechts) – hier gegen Schott Jena und Christian Kretzer.

Foto: Jens Lohse

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Fußball-Regionalligist ZFC Meuselwitz hat zwei neue Spieler unter Vertrag genommen. Von Regionalliga-Staffelmeister 1. FC Lokomotive Leipzig kommt mit Florian Guderitz, der auch schon für Wacker Nordhausen spielte, einer der besten Keeper der abgelaufenen Viertliga-Saison und soll die Torhüterprobleme der Ostthüringer aus der vergangenen Spielzeit vergessen machen. Der 23-Jährige entschied sich für einen Zwei-Jahresvertrag beim ZFC. Die Möglichkeit, hier sein Studium voranbringen zu können, spielte eine wichtige Rolle beim Wechsel des gebürtigen Halberstädters.

Ausbildung beim VfB Stuttgart

Auch Dennis Blaser hat für zwei Jahre bei den Zipsendorfern unterschrieben. Der 20-jährige Stürmer, beim VfB Stuttgart und FC Augsburg ausgebildet, erzielte bisher in 63 Spielen in der Regionalliga Nordost 15 Tore. Balser, zuletzt in der zweiten dänischen Liga aktiv, kickte auch schon für die BSG Wismut Gera, woher er ZFC-Teammanager Frank Müller noch kennt. „Er war damals schon gut und hat uns jetzt überzeugt. Ich bin mir sicher, dass wir an ihm noch viel Freude haben werden“, sagte Müller.

Derweil gelang den Meuslwitzern im ersten Testspiel unter Neu-Trainer Koray Gökkurt am Montagabend ein ungefährdeten 6:0-Erfolg beim SV 20 Brilon aus der Landesliga Südwestfalen. In der Nähe, im hessischen Willingen, absolvieren die Thüringer ein Trainingslager.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren