Erfurt. Umjubelte Premiere des Musicals „Titanic“: Regisseur Stephan Witzlinger inszeniert mit viel Fingerspitzengefühl.

Leichenblass geschminkt und geisterhaft gewandet umringt der Opernchor Titanic-Kapitän Edward John Smith, mit einem Choral den lieben Gott anflehend. Der Kapitän krümmt sich in dieser eindrücklichen Szene des 1. Akts unter der Last dunkler Vorahnungen. Der Tod fährt von Beginn an mit auf der Titanic, und dennoch gerät die umjubelte Premiere des gleichnamigen Musicals im Theater Erfurt am Samstag zu einem Fest des Lebens.