Gotha. Mit dem lokalen Klimawandel und mit Umweltveränderungen in der Region befasst sich ab April die Jahresausstellung auf Schloss Friedenstein Gotha.

S.O.S. Grünes Herz“: Was ganz nach populärem Schlager klingt, soll zum Hit 2024 der Friedenstein-Stiftung in Gotha avancieren. Diesmal nehmen die Naturkundler in der Barockresidenz bei der Gestaltung der großen Jahresausstellung (28. April bis 27. Oktober) das Heft in die Hand und die Sorge um sich rasant ändernde Umweltbedingungen in den Fokus. Die Schau solle sich vornehmlich mit dem lokalen Geschehen in Thüringen befassen und aus Gründen der Nachhaltigkeit ohne externe Leihgaben auskommen, sagte Kurator Christian Göcke am Montag.