Kay Frotscher erinnert sich noch gut daran, wie die FDJ-Kreisleitung in Pößneck durch die Klassen lief und darüber entschied, wer mal wieder zum Friseur gehen muss. “Als mir einer dieser FDJler mit der Hand vom Nacken aufwärts über die Haare strich und sagte, ich solle wieder zum Friseur gehen, bin ich wütend geworden“, sagt der heute 61-Jährige.

Jena/Berlin. Er sei aufgestanden und habe sein Gegenüber angebrüllt, er solle ihn nie wieder anfassen. "Das war ich mir selbst schuldig." Das Drangsalieren langhaariger Jugendlicher gehörte in Pößneck zum guten Ton.