Jena. In einem Supermarkt waren zwei Teenager nicht in der Lage, ihre Waren zu bezahlen. Außerdem brach ein Unbekannter in ein Auto ein. Diese und weitere Polizeimeldungen aus Jena:

Der 25 Jahre alte Eigentümer eines Skodas musste am Mittwochmorgen feststellen, dass ein unbekannter Täter in sein Auto eingebrochen hatte, in dem er oder sie das Fenster einschlug. Das Fahrzeug stand in der Kronfeldstraße. Aus dem Innenraum entwendete der Dieb einen leeren Rucksack, eine Geldbörse mit fünf Euro Bargeld und diversen Dokumenten sowie zwei Sportjacken, schreibt die Polizei in einer Meldung. Entsprechende Ermittlungen wurden aufgenommen.

Zeuge sieht Unfallflucht von Postauto

Ein Postauto ist am Mittwochnachmittag in der Fritz-Ritter-Straße gegen einen geparkten VW in der Fritz-Ritter-Straße gefahren. Anschließend entfernte sich der oder die Postbotin pflichtwidrig vom Unfallort. Die Rechnung hatte der Bote aber ohne einen aufmerksamen Zeugen gemacht. Der hinterließ am beschädigten VW einen Zettel mit dem Kennzeichen des Unfallverursachers, schreibt die Polizei. Somit konnte die Identität im Nachgang geklärt werden.

Teenager zahlen nicht im Supermarkt

Zwei Teenager im Alter von 15 und 17 Jahren gingen am frühen Mittwochnachmittag auf Diebestour in einem Supermarkt in der Hermann-Pistor-Straße. Laut Meldung der Polizei entnahmen die beiden aus einer Frischetheke zunächst einen Kaffee, zwei Würstchen und Gebäck im Gesamtwert von 4,46 Euro. Der 17-Jährige behauptete, er würde die Waren mit der Geldkarte bezahlen. Als aber das Personal bemerkte, dass die beiden der nötigen Zahlung nicht nachkommen würden, erfolgte eine entsprechende Ansprache. Daraufhin habe der 15-Jährige fluchtartig den Markt verlassen. Der 17-Jährige blieb im Laden mit den nicht bezahlten Waren zurück. Die Ermittlungen wurden nun eingeleitet.

Weitere Polizeimeldungen aus Thüringen

Der kostenlose Blaulicht-Newsletter: Täglich die wichtigsten Meldungen automatisch ins Postfach bekommen. Jetzt anmelden.