Sexuelle Belästigung am Erfurter Domplatz - Polizei sucht weitere Opfer

Erfurt  In der Erfurter Innenstadt wurde der Karneval am Sonntag nicht nur ausgelassen gefeiert. Zwei 14-jährige Mädchen berichteten davon, dass sie aus einer Personengruppe heraus von einem Mann bedrängt worden waren.

Nach ersten Erkenntnissen machte der Mann den Mädchen sexuelle Avancen, versuchte sie zu umarmen und zu küssen. Symbolfoto: Frank Rumpenhorst/dpa

Nach ersten Erkenntnissen machte der Mann den Mädchen sexuelle Avancen, versuchte sie zu umarmen und zu küssen. Symbolfoto: Frank Rumpenhorst/dpa

Foto: zgt

Nach ersten Erkenntnissen machte der Unbekannte den Jugendlichen sexuelle Avancen, versuchte sie zu umarmen und zu küssen. Vier Zeugen kamen den Mädchen zu Hilfe und boten an, sie vom Domplatz weg zu begleiten. Als sie den Bereich verließen und ihnen vier junge Männer aus der Gruppe heraus folgten, wandten sie sich schließlich an die Polizei. Durch diese wurden die vier Afghanen im Alter von 16, 17, 21 und 29 vorläufig festgenommen.

Nachdem die beiden Minderjährigen noch am Sonntag (7. Februar 2016) vernommen und wieder auf freien Fuß gesetzt wurden, blieben die beiden erwachsenen Asylbewerber zunächst in Gewahrsam. Die Entlassung wurde am Montag durch die Staatsanwaltschaft angeordnet. Hinweise zu dem Täter ergaben sich aus den Vernehmungen bisher nicht. Weitere kriminalpolizeiliche Maßnahmen stehen noch aus. Bis zum Montag sind der Erfurter Polizei keine ähnlichen Vorfälle bekannt.

Zeugen, die den Sachverhalt beobachtet haben, beziehungsweise weitere Betroffene wenden sich bitte an die Erfurter Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0361)74431465.

Herrenloser Koffer, ausgelastetes Festzelt, Körperverletzung

Etwa zwei Stunden vor Veranstaltungsbeginn wurde zudem im Bereich des Juri-Gagarin-Ringes ein herrenloser Koffer gefunden. Der Koffer wurde sichergestellt. Bereits ab 16 Uhr musste Besuchern des Festzeltes auf dem Domplatz der Zutritt zeitweise untersagt werden, da dieses bereits schon völlig ausgelastet war.

Außerdem kam es gegen 16.30 Uhr zu einer Körperverletzung in dem Festzelt, etwa zeitgleich gerieten mehrere Personen an der Straßenbahnhaltestelle Domplatz aneinander.

Das könnte Sie auch interessieren:

Ausgelassene Stimmung beim Erfurter Karneval: Merkel kriegt Fett weg

Rathaussturm in Erfurt

Frei nach den Erfurter Karnevalisten: „Wir Narren ziehen jeden Karren!“