Sexuelle Belästigung im Erfurter Karneval - Hausdurchsuchung in Eisenach

Erfurt/Eisenach  Die Erfurter Polizei muss sich mit einem zweiten Fall von mutmaßlicher sexueller Belästigung beschäftigen. Die Hamburger Polizei hat im Zuge der Vorfälle in der Silvesternacht mehrere Hausdurchsuchungen durchgeführt, u.a. in Eiseanch.

Nachdem zwei 14-jährige Mädchen während des Erfurter Karnevalsumzuges belästigt wurden, hat sich nun eine Frau gemeldet, die ebenfalls bedrängt wurde. Symbolfoto: Alexander Volkmann

Nachdem zwei 14-jährige Mädchen während des Erfurter Karnevalsumzuges belästigt wurden, hat sich nun eine Frau gemeldet, die ebenfalls bedrängt wurde. Symbolfoto: Alexander Volkmann

Foto: zgt

Am Dienstag (9. Februar 2016) sei eine „Beleidigung auf sexueller Grundlage“ angezeigt worden, sagte die Sprecherin der Landespolizeiinspektion, Judith Schnup­hase-Stahn auf TLZ-Anfrage. Eine 45-Jährige habe angegeben, dass sie im Bereich der Schlösserstraße von mehreren unbekannten Personen, die südländisch ausgesehen hätten, an den Po gefasst wurde. Es handele sich um vier Männer, die von der Betroffenen auf 19 beziehungsweise 20 Jahre geschätzt werden. Einer habe eine rote Umhängetasche getragen - die Polizei sucht nun Zeugen des Vorfalls.

Bereits am Sonntag seien zwei 14-jährigen Mädchen aus einer größeren Gruppe heraus sexuelle Avancen gemacht worden. Vier Asylbewerber, zwei davon minderjährig, wurden vernommen. Die beiden älteren Männer blieben bis gestern in Polizeigewahrsam. Die Staatsanwaltschaft ordnete allerdings ihre Entlassung an.

Bisher gebe es allerdings noch keinen Hinweise auf den Täter. Die beiden Mädchen hätten, so Schnuphase-Stahn, eindeutig ausgesagt, dass es keiner der vernommenen Männer gewesen sei. Dieses Quartett war den Mädchen gefolgt, als Zeugen sie vom Domplatz wegbegleitet hatten, weil sie aufmerksam geworden waren, dass die Minderjährigen von einem Mann bedrängt werden. „Die Zeugen sind noch nicht vernommen worden“, sagte die Polizeisprecherin.

Unterdessen hat die Hamburger Polizei mitgeteilt, dass im Zuge der Vorfälle in der Silvesternacht - in mehreren Städten waren Frauen sexuell belästigt worden - Hausdurchsuchungen in sieben Orten durchgeführt wurden, darunter in Eisenach.

Das könnte Sie auch interessieren:

45-Jährige während des Erfurter Karnevalsumzuges an den Po gefasst

Sexuelle Belästigung am Erfurter Domplatz - Polizei sucht weitere Opfer

Polizei durchsucht Eisenach und sechs weitere Orte: Handys gefunden