Breitungen: Zwei Personen nach Zusammenprall mit Betonwand in Lebensgefahr

Fambach.  Bei Breitungen krachte ein Mercedes gegen eine Betonwand. Die Insassen wurden schwerst verletzt.

Laut ersten Informationen kam das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und krachte dort frontal in eine Betonwand.

Laut ersten Informationen kam das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und krachte dort frontal in eine Betonwand.

Foto: Ittig / News5

Ein völlig zerstörter Mercedes und zwei schwer eingeklemmte Personen - dieses Bild bot sich den Einsatzkräften am Freitag, 20. November, bei Fambach im Landkreis Schmalkalden-Meiningen.

Laut ersten Informationen fuhr der 73-jährige Fahrer in Begleitung einer 77-Jährigen mit seinem PKW Mercedes aus Richtung Breitungen in Richtung Fambach. Im Bereich der Ölmühle kam er aus bislang unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort krachte das Fahrzeug frontal in die Betonwand der Brücke, über die die B19 führt.

Das Ehepaar wurde in dem Mercedes eingeklemmt. Die Feuerwehr musste sie aus dem stark deformierten Wrack befreien. Beide Personen zogen sich bei der Kollision lebensbedrohliche Verletzungen zu und wurden mit Rettungswagen und Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht.

Die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen dauerten mehrere Stunden an. Der Verkehr musste aufgrund der vollgesperrten Landstraße umgeleitet werden. Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Sachverständiger hinzu gezogen und das Fahrzeug sichergestellt.

70 Tonnen schwere Waggons mit Baumstämmen umgekippt – Bahnstrecke gesperrt

Weitere Blaulichtmeldungen