Berlin. Für „Terra X“ reist Schauspielerin Sibel Kekilli nach Kenia. Dort gewinnt sie Erkenntnisse, die ihren Blick auf die Heimat verändern.

Sibel Kekilli begibt sich auf neues Terrain. Für die „Terra X“-Dokumentation „Faszination Erde“ (am 10. Dezember um 19.30 Uhr im ZDF) reist die Schauspielerin, die unter anderem für die Serie „Game of Thrones“ und die „Borowski-Tatorte“ bekannt ist, nach Kenia. Wie sich im Interview herausstellt, hat die 43-Jährige sowohl zu dem Land wie seiner Tierwelt ein intensives Verhältnis – und könnte sich sogar vorstellen, dort zu arbeiten. An den Menschen in Kenia, so Kekillis Überzeugung, kann sich der Westen ein Beispiel nehmen.