Chor setzt Zeichen

Der Gospelchor „Gospel and more“ aus Klettbach hat sich am Wochenende im Weimarer Atrium am bundesweiten Gospelday beteiligt. An diesem Chor-Aktionstag sangen über hundert Chöre gleichzeitig in ganz Deutschland ...

Foto: zgt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Gospelchor „Gospel and more“ aus Klettbach hat sich am Wochenende im Weimarer Atrium am bundesweiten Gospelday beteiligt. An diesem Chor-Aktionstag sangen über hundert Chöre gleichzeitig in ganz Deutschland „Who cares (Wen interessiert’s)“. Damit setzten die Chöre ein Zeichen gegen Hunger und Armut in der Welt. Foto: Maik Schuck

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.