TLZ-Chefredakteurin Gerlinde Sommer zum neuen Gedenken an die Pogrome

Manch einer hat sich in den vergangenen Jahren an der Ritualisierung des Gedenkens etwa an jedem 9. November mit Rückblick auf das Geschehen 1938 gestört. Extreme Kräfte sprachen sich für eine gewendete Geschichtsbetrachtung aus. Die giftige Botschaft lautete: Vergesst die Geschichte. Sie ist vorbei.